Sonntag, 18. Oktober 2015

Kein Abschied für immer

Jeans, Bluse, Schuhe, Sonnenbrille: New Yorker - Gürtel: Vintage - Tasche: Primark

Ab und an habe ich das Gefühl, dass ich alleine zurück bleibe. So ganz alleine nicht. Aber wenn ich mich im Moment umschaue, dann verkleinert sich mein Freundeskreis in letzter Zeit in einem wahnsinnigen Tempo. Teilweise sind die Abschiede auch nur temporär. Aber bei ein paar dieser Menschen bleibt die Frage offen, ob man sich vielleicht einmal wiedersieht.



Ein Auslandssemester, ein neuer Job in einer anderen Stadt oder doch die langersehnte Weltreise. Ich kann es niemanden verübeln weitere Erfahrungen zu sammeln und auch mal andere Plätze dieser Welt zu erkunden. Insgeheim würde ich das auch gerne machen. Von jetzt auf nachher einfach mal zusammenpacken und für ein paar Monate mal aus dem Alltag entkommen. Etwas neues erleben. Ein neues Land und die neue Sprache kennenlernen. Oder einfach eine neue Stadt als die neue Heimat erkunden. Es gibt noch so viele Orte, Plätze, Städte und Länder, die ich erkunden möchte.



Allerdings kann ich nicht einfach mal so abhauen. Sicher gibt es Mittel und Wege. Aber ich kann nicht einfach meinen Lieblingsmann mit der Wohnung und den laufenden Kosten zurücklassen. Allein mein Gewissen verbietet mir das. Schließlich bleibt die Zeit dann auch nicht stehen: Die Menschen aus deiner Umgebung leben ihr Leben weiter, machen neue Erfahrungen, lernen andere Menschen kennen, feiern Jubiläen ... Man selbst bekommt das dann nur aus der Ferne mit. Kann nicht daran teilhaben.


Natürlich treten neue Menschen in das Leben und man ist nicht aus der Welt, trotzdem stimmen mich diese ganzen Abschiede etwas traurig. Sie machen mich auch nachdenklich. Wer weiß, wohin die Zukunft uns bringt. Wohin wir einmal ziehen müssen wegen Studium, Arbeit oder Familie.


Auf jeden Fall wünsche ich mir, dass diese mir liebgewonnenen Menschen glücklich werden, gesund bleiben und möglichst viele tolle Erfahrungen sammeln.





Kommentare :

  1. Das Outfit ist toll!
    Liebe Grüße,
    Julia

    http://alwaysbeyourselves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. schön geschriebene gedanken. mir gehts ähnlich zur zeit, so nach dem abitur ziehen ja auch einige weg wegen dem studium oder gehen ins ausland oder oder. ich wünsch den leuten auch nur das beste und hoffe bei einigen dass sich die wege nochmal kreuzen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin der Meinung, dass diese Abschiede (leider) zum Leben gehören. Sie machen uns irgendwie stärker. Dafür haben wir dann aber auch liebgewonnene Menschen auf der ganzen Welt verteilt. Vielleicht klingt das kitschig, aber: Dann ist ja auch irgendwie ein Teil von uns auch in der großen weiten Welt, oder nicht? ;)

      Löschen
    2. das stimmt auch. klingt überhaupt nicht kitschig, ist ein echt schöner gedanke!
      und danke für dein kompliment zu meiner serie :) jetzt ist sie schon (fast) vorbei :p

      Löschen
  3. Klasse Look, der Mantel gefällt mir am besten :)

    Aktuell gibt es ein tolles Gewinnspiel auf meinem Blog!
    Willas Cherrybomb

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. Vielen Dank, ist zur Zeit eines meiner Lieblingsoutfits :)

      Löschen