Sonntag, 30. August 2015

Aus alt mach neu

Mein Kleiderschrank hat nach der Aussortieraktion und dem Flohmarktbesuch sehr abgenommen. Von mir innig geliebte Kleidungsstücke haben einen neuen Besitzer gefunden. Einige Teile habe ich in die Hände des roten Kreuzes gegeben. Dann gibt es aber noch diese Stücke, von denen man sich eigentlich niemals trennen möchte, aber man zieht sie einfach nicht mehr an.


Nach langen Überlegungen, ob man das Teil nicht doch nochmal trägt oder nicht, gebe ich einigen Teilen dann eine zweite Chance. Manchmal ändere ich die Kleidungsstücke um, investiere Zeit und stecke auch Herzblut in diese Teile. Bei einer ausgedienten Bluse werden mal die Ärmel entfernt und ein Spitzenkragen angenäht. Kein großer Aufwand, aber ich persönlich liebe diese Bluse mittlerweile. Wenn es kälter ist, trage ich sie liebend gerne unter  meinen Strickpullovern. Ich finde, dass die Spitze am Kragen ein Outfit immer etwas aufwertet und interessanter gestaltet. :)


Dieser Rock war früher beispielsweise mal ein Kleid, welches ich über längere Zeit nicht mehr getragen hatte. Mit ein paar Schnitten und Nähten konnte ich dem Teil wieder Leben einhauchen. Seit dem trage ich den Rock wirklich gerne, da er sich mit den zarten weißen Punkten auch zu meinen all-over Blumenprints kombinieren lässt. Die kleine Aktentasche war auch mal henkellos und anfangs eher unpraktisch. Mit Hilfe von ein paar Schrauben, Muttern und Haken wurde diese unpraktische Aktentasche zu einer meiner Lieblingstaschen. :)

Man muss also nicht immer nur kaufen und wegwerfen. Mit etwas Liebe zum Detail kann man sich auch ganz individuelle Teile fertigen. Manchmal helfen auch schon die kleinsten Veränderungen und man hat etwas einzigartiges. :)

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen