Sonntag, 31. Mai 2015

Bücher über Bücher


Der Bücherberg wächst und wächst. So langsam weiß ich nicht mehr, wie ich diesem Berg Herr werden soll. Jede Woche kommen weitere Bücher hinzu. Jede Woche aufs Neue versuche ich mich Ansatzweise mit den Büchern zu beschäftigen, aber irgendetwas sträubt sich in mir. Vielleicht liegt es an der Größe des Berges, der mich einfach irgendwie einschüchtert. Der Stapel ist so hoch wie mein Schreibtisch. Jeden Tag aufs Neue erinnert er mich daran endlich anzufangen. Ich sollte mich wirklich darum kümmern diesen Berg zu bezwingen. Nur fehlt mir die geeignete Bücherbergbezwingausrüstung. So langsam könnte ich auch eine eigene Bibliothek eröffnen.

Bluse: Primark - Strickjacke: Second Hand - Sonnenbrille, Rock, Schuhe: New Yorker - Kette: Six

20 Titel sind es. 20 Titel, die sich mit der Weimarer Republik, der Presse, dem Tod und Videospielen beschäftigen. Eine große Bandbreite an Themen, die ich für die nächste Wochen noch bearbeiten muss. Im Schnitt hat jedes der Bücher circa 200 Seiten. 200 Seiten voll mit kleinsten und gemeinen Buchstaben. Gefühlte Schriftgröße 5. Oder doch noch kleiner?! Zum Glück macht mir die Universitätsbibliothek etwas Druck in dem sie mir kontinuierlich Erinnerungsmails schreibt, wann ich welches Buch zurückgeben müsste.


Diese Woche werde ich mich also auf diesen Berg stürzen. Voller Motivation und Tatendrang versuche ich gegen die Titel anzukommen. 


Zumindest wurden die Bücher schonmal als Möbelstück in der Wohnung akzeptiert. Ein sehr gelungener Anbau an meinem Schreibtisch. ;)


1 Kommentar :