Mittwoch, 18. Februar 2015

Freiheit

Die sogenannte Fünfte Jahreszeit ist ja nun vorbei. Also kann ich mich dazu jetzt auch outen - Ich kann Fasching, Fastnacht, Karneval oder wie es sonst noch so heißt nicht wirklich leiden. Als Kind ist es ja schon etwas anderes: Da ist man im Kindergarten mal eine Hexe, ein Marienkäferchen, ein Mäuschen oder aber mal eine Prinzessin. Ein Clown war ich als Kind auch mal und hatte zusammen mit meinem kleinen Piraten-Bruder sogar beim Kostümwettbewerb gewonnen. Zum Glück hatte meine Mama immer ein Händchen für süße und ausgefallene Verkleidungen.
Heute verbinde ich mit Fasching leider nur Betrunkene, einen ganz speziellen Humor - den ich irgendwie nicht ganz lustig finde - und oftmals sehr schlechte Verkleidungen. Natürlich dürfen die Tanzmariechen und die Gardetänzerinnen nicht fehlen. Auch mit dieser Rubrik des Faschings komme ich insgeheim nicht so wirklich klar: Kindheitstrauma. Früher wollte ich auch immer zu den Tänzerinnen dazugehören, aber im örtlichen Verein gehörten zu der Gardetruppe alle möglichen Mädchen, mit denen ich nicht klar gekommen bin. Tja, deswegen habe ich dann halt Handball gespielt und richtigen Sport mit richtigen Verletzungen gemacht. ;)
Aber genug dazu: Auch wenn heute Aschermittwoch ist und die turbulente Zeit vorüber ist, habe ich auch etwas zu feiern. Endlich sind meine Hausarbeiten fertig und abgegeben. Das überraschenste für mich ist jetzt vor allem, dass ich das erste Mal in meinem Studium einen monatlang Semesterferien habe. Das gab es bis jetzt noch nicht. Noch weiß ich gar nicht so recht, was ich mit meiner neu gewonnenen Freizeit anfangen soll. Ganz langsam merke ich auch, wie sich meine Nerven erholen und ich keine nervösen Zuckungen mehr habe. Hach, das ist wohl Freiheit. Also Uni-Freiheit. Deswegen heißt es jetzt die Zeit genießen und Kraft tanken. Sonnenstrahlen einfangen. Ein klein wenig frei sein eben. 
Aufjedenfall habe ich jetzt wieder mehr Zeit für den Blog und für euch! :) Ganz oben auf der Liste stehen neue Rezepte auszuprobieren und den so langsam beginnenden Frühling fotographisch zu dokumentieren.
Liebste Grüße,
eure Frau Porzellan

Kommentare :

  1. echt schöne bilder vom beginnenden frühling! :)
    ich bin auch nicht so der karneval fan wobei ich auch dann glück habe, dass es hier nicht so gefeiert wird :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Lilly. Ich hoffe, ich habe die nächsten Wochen noch viele Möglichkeiten weitere Bilder zu machen! :)

      Löschen
  2. man könnte zwar sagen dass konfetti durchaus was mit karneval zu tun hat, aber ich hab mehr einfach so daran gedacht :D
    und danke! :)

    AntwortenLöschen