Dienstag, 9. Dezember 2014

Ein Herz für Kokos

Oh, ja. Ich habe wohl ein Herz für Kokos und ich habe mich regelrecht in meine Kokosmakrönchen verliebt.
Seid ihr auch gut durch die zweite Adventswoche gekommen? Wenn ja, dann bringt euch dieses Rezept noch mehr in Weihnachtsstimmung. Wenn nicht, dann könnt ihr mit diesem Rezept den Weihnachtsstress kurzzeitig etwas vergessen.


Das benötigt ihr für ca. 15 - 20 Stück:

Kokosflocken - 260 g
Kokosmilch - 200 ml
Marzipan - 100 g
Puderzucker - 6 - 8 EL
Mehl - 4 EL
Vanillezucker - 1 Päckchen
Honig - 20 g

Hier muss eigentlich keine bestimmte Reihenfolge eingehalten werden, deswegen könnt ihr die Zutaten alle in eine ausreichend große Schüssel geben und vermengen. Nur das Marzipan solltet ihr vorher in kleine Stückchen schneiden oder reißen, somit lässt es sich dann besser verteilen. Ich hatte es zu Beginn mit dem Handrührgerät versucht, aber das war hoffnungslos, deswegen kamen dann meine Finger zum Einsatz.
Wenn alle Zutaten einen cremigen Teig ergeben, formt ihr runde Kügelchen und setzt sie (mit oder ohne Obladen) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Dann drückt ihr die Kügelchen schön platt und gebt das Blech für ca. 15 Minuten bei 150 ° C in den Ofen.
Ich habe zwischen durch immer mal wieder einen Blick in den Ofen geworfen, da ich mich das erste Mal an Makronen versucht hatte und etwas Angst hatte, dass sie mir verbrennen.
Aber es ist am Ende gut gegangen. :)


Und vorsicht beim Nachmachen, denn diese wahnsinnig leckeren Makronen machen wirklich süchtig! :)


Liebste Grüße und viel Spaß beim Backen,
eure Frau Porzellan.

Kommentare :

  1. ohh kokos liebe ich auch *-*
    muss ich am wochenende glatt mal machen! tolles rezept :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich esse total gerne Kokos :)
    Sehr schönes Foto, der Teller ist total süß <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Carolin :)
      Der Teller ist ein Familienerbstück - Ich hab ihn gesehen und nicht mehr hergegeben, da konnte meine Mutter nicht anders und musste ihn mir überlassen ;)

      Löschen
  3. Oh ich LIEBE Makronen! Deine Fotos sind wiedermal so wunderhübsch geworden Liebes *__*
    Die werd ich definitiv mal nachbacken!

    Liebste Grüße, Duni ❤ von Lovely Joys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir wie immer ganz lieb! <3 :)
      Freue mich auf Rückmeldungen, wenn du sie nachgemacht hast :)

      Löschen