Sonntag, 5. Oktober 2014

Schon wieder ist ein Jahr vorbei...

Und schon wieder bin ich ein Jahr älter geworden.
Fühle ich mich jetzt anders? Bin ich erwachsener geworden?


Oh nein, keineswegs. Ich glaube umso älter ich werde, umso kindischer werde ich. Komisch ist das.
Man fiebert regelrecht fast ein Jahr über auf den Geburtstag hin... und dann muss man von anderen Personen mit einem imaginären riesen roten Kreuz im Kalender fünf Tage vorher erinnert werden.
Habe ich also wirklich auf meinen besonderen Tag hingefiebert? Wohl eher nicht. Ich wollte meinen Geburtstag anscheinend irgendwie tief in  mir drinnen verdrängen. Ja, stimmt schon - Komisch ist das. Eine Erklärung habe ich bis jetzt noch nicht dafür gefunden.

Nun denn, Frau Porzellan ist jetzt 23 Jahre alt. Aber natürlich nur rein körperlich. Auf welcher Höhe sich mein geistiges Alter befindet, könnte ich niemals beantworten. Das scheint zwischen 5 und 100 Jahren zu schwanken und da ist viel Luft dazwischen.

Mir standen meine liebsten Freunde in der Nacht vom 2. auf den 3. Oktober bei und wir hatten viel Spaß. Nach dem wunderbaren und selbstgekochten Chili sin Carne haben wir zusammen die Hochzeitskleider anprobiert, philosophiert, nach weiteren Kleidern im Internet gesucht und sind dann bei ein paar Runden "Was bin ich" in andere Rollen geschlüpft. Ich durfte unter anderen Meerjungfraumann und Beate Uhse sein. ;)

Am 3.10. kamen dann meine Eltern und meine Schwiegereltern zum Kaffee und Kuchen. Ich hatte extra für den Tag nochmal meine Peanutbutter-Muffins gebacken.


Mein Schatz hatte für mich am Abend noch eine Überraschung geplant: Wir sind zusammen mit zwei Freunden Lasertag spielen gegangen. Es war mein erstes Mal beim Lasertaggen und es hat wirklich Spaß gemacht. Ich würde es gerne nochmal in nächster Zeit spielen, jedoch ist es doch mit 7 € das Spiel etwas kostenspielig.

Von meinen Lieben habe ich auch ein paar von Herzen kommende Geschenke bekommen, über die ich mich wirklich gefreut habe :)


Ein Paar Hausschuhe, eine große Teetasse und einen wundervollen Kräutertee "zum Glücklichsein" vom Teegeschwendner. Dazu gab es ein "Liebeskonfetti" mit weißen Täubchen und roten geschnörkelten Herzen.


Dann gab es noch eine kleine Bodylotion von Treaclemoon in der Version "my coconut island", ein goldenes Armband mit den dazugehörigen Ohrschmuck und einem knallig-orangen Nagellack von Essence.



Außerdem habe ich noch ein porzellaniges Fabergé-Ei und ein wundertolles Paar Bilderrahmen mit persönlicher Note bekommen :)


Von meinem Schatz habe ich Karten für die erste Vorstellung vom neuem Programm von Matthias Tretter bekommen - einer meiner Lieblingskabarettisten. Die Vorstellung ist nächste Woche Donnerstag und ich bin schon sehr gespannt :)

Ich bin also um ein paar schöne Momente, aber auch einige nachdenkliche Gedanken reicher.
Liebste Grüße,
Eure Frau Porzellan

PS: Kennt ihr schon meine Facebookseite? Ich freue mich immer über einen Besuch ;)

Kommentare :