Donnerstag, 29. Mai 2014

Ein Traum von Kokos am Regentag


Eine Woche lang war der Sommer schon fast da und jetzt regnet es schon wieder fast eine ganze Woche lang...
Deswegen habe ich heute mal wieder gebacken - ein schnelles und einfaches Rezept für wundertolle und leckere vegane Kokos-Muffins :)

Für ca. Muffins benötigt ihr:
230 g Mehl
100 g Feinzucker
100 g Rohrzucker
100 g Kokosraspeln
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Puddingpulver (hell)
100 g Margarine
200 ml Wasser

Gebt die Zutaten am besten in der obigen Reihenfolge in eine Schüssel. Bevor ihr aber die Margarine und das Wasser hinzugebt, vermengt die trockenen Zutaten nochmal miteinander. Nachdem alle Zutaten in der Schüssel sind, wird der Inhalt der Schüssel solange mit einem Handrührgerät verrührt, bis sich ein glatter Teig ergibt. Den Teig gebt ihr dann in Muffinförmchen, ich habe hierzu meine geliebten Silikonförmchen genommen, denn sie sind so pflegeleicht und sehen einfach super süß aus.
Wenn die Muffinförmchen befüllt sind, kommen sie bei ca. 175 °C Umluft für etwa 20 Minuten in den Ofen. Falls die Oberseite der Muffins zu schnell braun wird und der untere Teil noch flüssig ist, dann könnt ihr noch ein zweites Blech ganz knapp über die Muffins in den Ofen schieben - oder ihr legt einen Bogen Backpapier drüber.
Nach der Backzeit die Muffins aus dem Ofen holen und abkühlen lassen... und natürlich genießen, solange sie noch warm sind. Mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass hierfür kein Tier leiden musste, schmecken sie natürlich noch besser :)

Durch die Muffins empfand ich diesen regnerischen Tag gar nicht so schlimm - Sie vertrösteten mich auf die baldige Sommerzeit...

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!
Eure Frau Porzellan
Follow my blog with Bloglovin

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen